My Image
My Image

Programm der Hauptbühne

Moderation des Kietzer Sommers

P.R. Kantate

P.R. Kantate gehört zu Berlins bekanntesten Lokalmatadoren, sein Sommerhit „Görli Görli“ ist mittlerweile ein historischer Gassenhauer und seine Umtriebigkeit
bringt ihn mal wieder als nach Köpenick. Denn außer Singen, Texten, Radiomachen, Theaterspielen, und Musik produzieren kann er auch eins: Moderieren.
Und das tut er beim diesjährigen Kietzer Sommer wieder einmal mit Herz und Humor.

11:15 – 12:00 Uhr

Kinder- und Jugendballett
,,pas de trois" e.V.

Ihr Tanzverein aus Berlin-Köpenick

Das Berliner Kinder- und Jugendballett "pas de trois" e.V. ist ein gemeinnütziger Tanzverein mit Sitz in Köpenick. Über 200 Kinder, Jugendliche und Erwachsene zwischen 3 und 30 Jahren nehmen regelmäßig an unseren Tanzkursen verschiedenster Stilrichtungen teil. Von Kindertanz über Ballett und Showtanz, Modern Dance, Jazz Dance und Hip Hop bis hin zum Steptanz ist alles dabei. Das Training findet im Freizeit- und Erholungszentrum in Berlin-Köpenick statt. Zusätzlich zeigen unsere Tänzerinnen und Tänzer das Gelernte mehrmals im Jahr bei verschiedenen Auftritten und Shows.

Wir sind immer auf der Suche nach Nachwuchs. Jeder ist herzlich eingeladen, unsere Kurse einmal ganz unverbindlich in einer kostenlosen Schnupperstunde zu testen.
Einsteigen kann man bei uns in jedem Alter und in jeder Stilrichtung.

Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.pdt-ballett.de

Besuchen Sie uns auch auf Facebook unter https://de-de.facebook.com/pasdetroisBerlin/

12:15 – 13:00 Uhr

,,d ' aCHOR

Die Sängerinnen und Sänger von „d’aCHOR“ teilen eines miteinander: Ihre Begeisterung fürs gemeinsame Singen. Das Herz der d´aCHORisten schlägt vor allem für die chorische Interpretation von Popsongs, aber auch Traditionals sowie Stücke aus den Bereichen der Filmmusik und der Klassischen Musik sind Teil des Repertoires. „d´a CHOR" wurde 2012 an der Musikschule „Viva la Musica" gegründet und wird von Hanna-Lena Kühn geleitet.

13:15 – 14:00 Uhr

Snörp


Bandinfo.2018

SNÖRP - kernig, impulsiv, robust. Freie Übersetzung: die Lebhafte

SNÖRP ist das neueste Pferd im Stall der Berliner Keller-Szene und lädt live mit seinem treffsicheren Kraft-Blues-Grunge-Rock zum fröhlichen Schenkelweichen ein. Das selbst längst verschollene wie Kurt Cobain sich ohne Scharm als Pferdeliebhaber outen würden.
Bei SNÖRP geben gereifte, deutsche Texte den trippigen Klangbildern einen sinnigen Anstrich und entfalten einen musikalischen Sog, der zu verführen vermag!

Getrieben sind die Vier insbesondere durch ihre Erlebnisse aus 20 Jahren eigener Musikgeschichte in verschiedenen Formationen wie STILLBORN, SUBQ10X, THEY DRIVE BY NIGHT oder MAJOR CONFUSION!

In und um Berlin kennt man sie, neue Länder müssen nun dringend beritten (Eure Frauen werden begeistert sein!) werden.

SNÖRP - was klingt wie ein Verschluck-Laut, ist der neue Schlachtruf für alle die echte, handgemachte Rockmusik abfeiern wollen. Worauf warten?

14:15 – 15:00 Uhr

Les Calcatoggios

„Les Calcatoggios“, Pop-Ska aus Berlin
Ist das zu fassen? Les Calcatoggios – Ska aus Berlin – beehren seit 1998 die Berliner Ska-Szene. In einem Jugendcamp auf Korsika mit dem Namen Calcatoggio gegründet, bespielen sie seitdem die Bühnen Berlins und seines Umlands. Aber auch in Polen, Frankreich und Spanien folgten zahlreiche Gigs. Sie spielten u.a. auf der ApoSkalypse, auf dem This is Ska–Festival und standen 2015 im Emer-genza-Finale. Im Sommer 2018 werden sie ihr 20-jähriges Bandbestehen feiern. Damit gehören Sie wohl zu den dienstältesten Berliner Ska-Combos.
Die Band besteht heute aus acht Leuten: Ela an den Drums, Roland mit der Gitarre, Sandra singt, Hajo spielt Bass, die Bläser sind Paula (Tenor-Sax), Jonas (Trompete), Tobi (Posaune) und Thorsten (Alt-Sax).
Sie machen eine lebendige und erfrischende Musik, mit der sie jeden zum Tanzen und Mitsingen bewegen wollen. Eingängige Melodien, geniale Rhythmuswechsel und Mut zu Ungewöhnlichem lassen die Tanzschuhe qualmen.

15:15 – 16:00 Uhr

Tapper Glue & The Glues

Singer Songwriter Folk Funk Reggae Latin Bluegrass Country

16:15 – 17:00 Uhr

Persimmon


Letzte Änderung: 10.01.2018 © Persimmon

Die Persimmon-Story
"PERSIMMON" ist eine Schrummelpop-/Pseudoskatepunk-Band aus Berlin.

Gegründet wurde die Band im August 1998 durch Alex (Hauptgesang, Schlagzeug) und Atze (Gitarre, Gesang) als Konsequenz auf die Auflösung der Band Tribe.

Der Bandname resultiert aus einem Englischwörterbuchfund (persimmon: [pə’simən], Khaki / Persimone: Sieht aus wie 'ne Orangen-Tomate, schmeckt wie 'ne Pfirsich-Birne!).

Als Bassist wird kurz darauf Franz verpflichtet, der erst mit dieser Aufforderung beginnt das Instrument zu erlernen. Die grobe Marschrichtung zu diesem Zeitpunkt ist Punk, wandelt sich jedoch sehr schnell und versucht sich an Größen wie NOFX, Pennywise, NUFAN oder Lagwagon zu orientieren.

Mitte 1999 nimmt die Band ihr Debüt-Album Ham & Eggs für glatte 100,- DM bei Micha von ANTICOPS auf.

Im Jahr 2000 wird das musikalische Potential um eine zusätzliche Gitarre erweitert und Stefan aka Steeefi (Gitarre, Gesang), ein damaliger Fan, tritt der Gruppe bei.

Noch vor dem 2. Studioalbum Skates & Blood im Jahr 2004, wird das große Ziel "Skate-Punk" von einem Anhänger PERSIMMONs als gescheitert erklärt und der Band "Schrummelpop" vorgeworfen, eine Mischung aus gepfefferten Gitarren, einer Portion Melodie und kleinen Einwürfen anderer Stilrichtungen, wie Raggae, HC, Ska oder Schlager-Metall.

2006 nahmen PERSIMMON ihre erste DVD Unplugged – Live @ Insel auf.

Oktober 2008 feierte PERSIMMON unter dem Motto "100 Jahre PERSIMMON" mit ihrem 100. Konzert auch das 10-jährige Bestehen, wobei die zweite Live-DVD geboren wurde.

Am 04. November 2017 fand die Record-Release-Party für das dritte Studioalbum Utopistan 3D statt.

17:15 – 18:00 Uhr

Don Kortisone

Seit nun mehr als 10 Jahren haben sich die Jungs von Don Kortisone
zusammengefunden, um den Rock’n’Roll in seinen verschiedenen Facetten dem
tanzwilligen Publikum anzubieten. Ob Surf-, Punk- oder Rock vor dem ‘n‘Roll steht ist
hierbei egal. Bei allem bearbeiten die 4/4 Kortisones ihre Instrumente mit
ansteckender Energie und spürbaren Spaß. Bei ihrer kleinen musikalischen Zeitreise
des Pre- und Post Punks schwebt, nicht nur wegen des oftmals skurrilen Outfits ihres
Frontmannes, der leichte Hauch von lieb gemeinter Selbstironie. Aber frei nach einer
Passage „Don Kortisone, das sind wir…“ in ihrem gleichnamigen Song, ist die
Einladung ernst gemeint!

18:15 – 19:00 Uhr

KietzKeime

Steckbrief
Wer war zuerst da. Der Kietz oder die Keime? Natürlich der Kietz! Doch 2009 begann dort zu sprießen, was bis heute nicht mehr wegzudenken ist: Die Kietz Keime!
Die fünf Köpenicker geben den größten Hits dieser Erde ihre eigene Note. Ihre Vergangenheit in Bands wie den Grottenoimilz, Teerspatzen oder den Pokes spiegelt sich in der Auswahl der Songs wider: Von tanzbaren Ska- und vor allem Folkklängen bis zu härteren Punkrhythmen ist alles vertreten, was man bei handgemachter Musik erwarten kann. Von Amsterdam bis Massachusetts kennen die Kietz Keime jeden Akkord und wenn es was zu feiern gibt, sind sie gern dabei, um für gute Laune zu sorgen, verkabelt oder unplugged.

19:30 – 20:30 Uhr

BEHIND THE EIGHTBALL

Die Geschichte
Seit Mitte 2001 f(r)önt die Gruppe dem Rockabilly und Rock ’n’ Roll der 50er Jahre.
Ihr Stil orientiert sich am Rock ’n’ Roll - Revival der frühen 80er.
Die Hamburger Jungs, bespielen seit Jahren diverse angesagte Live-Clubs (LOGO,
KNUST, DOWN TOWN BLUES CLUB, ROCKPALAST SPEICHER,
FISCHAUKTIONSHALLE u. m.) und Festival-Bühnen in allen Gefilden Deutschlands.
2003 folgte eine ausgedehnte Portugaltournee, im gleichen Jahr produzierten sie
ihre erste Vinyl-Single, ganz in der Tradition der alten Rock ’n’ Roll Stars. 2005
erscheint die erste CD „KING FOR A DAY“, 2009 erstmalig Auftritte in den
Niederlanden und England, u. a. im ausverkauften St. John’s Inn in Cornwall.
Mit ihrer Live-Show sorgen die Buben auch beim letzten Rockabilly-Skeptiker für
schwingende Beine und heiße Schuhsohlen.
Die seit Anfang 2012 erhältliche CD „ROCKABILLY SPIRIT“ ist auch erstmalig über
alle gängigen Download-Portale erhältlich.
Aktuell arbeiten die Jungs am Material für ihre dritte CD.

21:00 – 22:00 Uhr

Cartoon Violence

Steckbrief
Cartoon Violence gehören zu den am schnellsten wachsenden Talenten der aktuellen Ska-Szene in Großbritannien. Sie stammen aus der Wildnis von Mid Wales und werden von Chuzz, dem gefürchteten Sänger und Pianisten / Organisten, angeführt. Ihre einzigartige Bühnenpräsenz baut auf aufsteigenden Vocals, skanking piano und verrückten Hammond-Linien auf. Er spielt mit einer Vielzahl von Ska-Künstlern, von Neol Davies bis The Toasters.

Ein funkelndes und faszinierendes Vokal-Duett hat sich mit der Aufnahme von Smoke Like A Fish Mitglied Sash präsentiert, der auch Sax, während Chuzz ehemalige Bandkollegen von 3 Minute Warning hinzufügt; Matt und Harold (regelmäßiger Schlagzeuger von Toasters) vervollständigen die Rhythmusgruppe mit dem ursprünglichen Cartoon Violence-Gitarristen Milky, der zum Fold zurückkehrt.

Der Cartoon Violence Sound ist eine wahnsinnig eingängige Angelegenheit, die super-bouncy 2 Ton Ska mit deutlich britisch klingenden Pop & Indie Stylings mischt. Ihre Songs nehmen den klassischen Brit Pop-Storytelling-Vibe von The Kinks, Madness, Squeeze, The Hotknives und Parklife-Ära Blur auf, wobei jede Melodie lyrisch wie ein Mini-Spüle-Drama ist! Endlose, aufsteigende Energie, großartige Sing-a-Long-Chöre und wundervolle Piano / Orgel-Melodien sind die Markenzeichen des einzigartigen Ska-Sounds der Band.

Cartoon Violence's prächtiges Debütalbum "Why was Happened To The Likely Lad?" wurde 2008 auf dem britischen Ska-Label Do The Dog Music veröffentlicht und erhielt tolle Kritiken und Airplay in Ska-Radioshows auf der ganzen Welt. Seit ihrer Veröffentlichung tourte die Band ausgiebig durch Großbritannien und teilte sich Etappen wie Toots & The Maytals, Roddy Radiation, Bad Manners, Rids DC, Random Hand und The Toasters.

Cartoon Violence hat sich seither mit ihrem atemberaubenden zweiten Album "Tit For Tat" weiter ausgebreitet und in ganz Europa bei Rocking Records, in den USA bei Megalith Records und in Australien bei Care Factor Records sowie in Großbritannien veröffentlicht von Do The Dog Musik. Jetzt ist ihr mit Spannung erwartetes drittes Album in der Endphase und die Pre-Release-Singles / Videos "Serpico" und "Much Ado About Nothing" haben bereits den Appetit der Fans geweckt. Mit dem Aufbau der Tourdaten scheint 2018 ein aufregendes Jahr für Cartoon Violence zu werden.

Zitate und Bewertungen

"Nicht zu fassen! Diese Band ist großartig. Britpop Twotone ?! Die Beatles treffen auf Wahnsinn ?! Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll, aber ich liebe es "
-Tim (Vegas) Mächtige Mächtige Bosstones

"Von den ersten Akkorden des Eröffnungstitels, Vauxhall Nova, sind Sie begeistert und wollen mehr, Jangly-Klaviere, echte Lebenslieder ... Eine CD voller ansteckender Melodien, von denen ich wette, dass sie live untergehen werden. Die Daumen drücken sich weiter, denn ihr Potenzial klingt gewaltig. "
-Scootering Magazine - Album des Monats

"Die Texte sind clever und sehr eingängig, die Klangqualität und die Musikalität sind erstklassig, Piano steht ganz oben auf der Liste und es klingt großartig, klassischer UK Pop Ska!"
-Musical Occupation webzine! (USA)

"Fucking erstaunlich, einzigartigen Sound."
-Reb - Schmutzige Revolution

"Gut, Sonnenschein Ska Pop"
-Adam Walton - Radio Wales

"Diese CD ist GREAT !!!, mir hat es sehr gut gefallen !!, Es ist eine Band, die eindeutig von Madness und The Hotknives (zwei meiner liebsten britischen SKA-Bands aller Zeiten!) Beeinflusst ist."
-Caplis - Desorden Publico

"Die Anwesenheit von 3 Minute Warning Keyboarder Chuzz ist sofort offensichtlich, da die Tasten so ein wichtiger Teil des Sound der Band sind. Es gibt Untertöne von 3MW im Klang, aber diese CD ist, besonders in der zweiten Hälfte, etwas dunkler. Das ist sicherlich eine sehr gute Debüt-CD, die ich viel gehört habe. "
-TNS zeichnet Zine auf

"Das ist ein blendender Song, den du da hast ... großes Zeug ... !!"
- (Attic) Mick Clare - Tintenfisch / Hotmesser

"Ich hätte etwas mehr Zeit / Mühe darauf verwendet, die Rolle von Teresa im Video zu spielen! Hurh Hurh, nette Melodie, mochte das Klavier Solo! "
- (Teresa Video) Mike Barson - Wahnsinn

"Diese CD war in ständiger Rotation, als ich dir sage, dass ich auch The Aggrolites bestellt habe und ich habe es noch nicht gespielt. Ich denke du bekommst die Nachricht! Es ist absolut verdammt unglaublich fantastisch. Es wurde wahrscheinlich auf einer kleinen Saite produziert, aber die Songs sind so stark, dass ich nicht sagen kann, wie talentiert dieser Typ ist.

Starke Melodien, Geschichten erzählen Texte und Ska von Licht und Schatten und verschiedenen Stimmungen. Der Ska-Angriff von 3MW ist ebenso da wie die Keyboards, die alles feststecken, aber es gibt einen durchdachteren Ansatz, wie jeder Song angegangen wird und das Ergebnis ist, gelinde gesagt, effektiv!

Es gibt neun Tracks und sie sind alle Klasse, aber Attic, Do Something About It und Johnny Come Lately sind absolut atemberaubend. Also ORDER IT, du wirst nicht enttäuscht sein, es ist eine Veröffentlichung, die du immer wieder spielen wirst. "
-Simon Flaherty

"Eine Fülle von Potential ist hier angesiedelt und wenn CV die Qualität dieser 9 Tracks erreicht, werden sie unglaubliches Lob und Anerkennung verdienen. Einer der Funde des Jahres und es wird mehr als interessant sein, wie ihre nächste Veröffentlichung klingen wird und wie sie tatsächlich als 'Live'-Band aussehen. Die Liste der Bands, die es zu sehen gibt, wird größer. "
- Pilz Pu

Steckbrief
Cartoon Violence are one of the fastest rising talents on the current UK ska scene. Hailing from the wilds of Mid Wales, they are fronted by the formidable vocalist and piano/organ player, Chuzz; whose unique stage presence builds upon soaring vocals, skanking piano and crazy Hammond lines. He's played with a plethora of Ska artists, from Neol Davies to The Toasters.

A sparkling and intriguing vocal duet has presented itself with the inclusion of Smoke Like A Fish member Sash, who also adds Sax, while Chuzz's former band mates from 3 Minute Warning; Matt and Harold (regular Toasters drummer) complete the rhythm section with, original Cartoon Violence guitarist, Milky who returns to the fold.

The Cartoon Violence sound is an insanely catchy affair that mixes super bouncy 2 tone ska with distinctly British sounding pop & indie stylings. Their songs capture the classic Brit Pop storytelling vibe of the likes of The Kinks, Madness, Squeeze, The Hotknives & Parklife-era Blur, with each tune lyrically being like a mini kitchen sink drama in its own right! Endless soaring energy, great sing-a-long choruses & wonderful piano/organ melodies are all hallmarks of the band's unique ska sound.

Cartoon Violence's superb debut album "Whatever Happened To The Likely Lad?" was released in 2008 on cult UK ska label Do The Dog Music & received great reviews & airplay on ska radio shows across the globe. Since its release the band have toured extensively around the UK sharing stages with the likes of Toots & The Maytals, Roddy Radiation, Bad Manners, Ruts DC, Random Hand, & The Toasters along the way.

Cartoon Violence have since spread their wings further afield with their stunning second album, titled "Tit For Tat", and released across Europe by Rocking Records, in the USA by Megalith Records & in Australia by Care Factor Records, as well as in the UK by Do The Dog Music. Now their eagerly awaited third album is in its final stages and the pre-release singles/videos “Serpico” and “Much Ado About Nothing” have already piqued their fans appetite. With tour dates building up, 2018 looks to be a very exciting year for Cartoon Violence.

QUOTES AND REVIEWS

“Unbelievable! This band is great. Britpop Twotone?! The Beatles meets Madness?! I don't know how to describe it but I love it”
-Tim (Vegas) Mighty Mighty Bosstones

“From the first chords of the opening track, Vauxhall Nova, you're hooked and wanting more, Jangly pianos, real life lyrics... A CD full of contagious tunes that I bet will go down a storm live. Fingers crossed this lot continue because their potential sounds tremendous”
-Scootering Magazine – Album Of The Month

“The lyrics are clever and very catchy, the sound quality and musicianship are first rate, Piano is featured prominently and it sounds great Classic UK pop ska!”
-Musical Occupation webzine! (USA)

“Fucking amazing, unique sound.”
-Reb - Dirty Revolution

“Proper, sunshine ska pop”
-Adam Walton - Radio Wales

“This CD is GREAT!!!, I really liked it a LOT!!, It is a band clearly influenced by Madness and also The Hotknives (two of my favourite British SKA bands of all time!)"
-Caplis - Desorden Publico

“The presence of 3 Minute Warning keyboardist Chuzz is immediately obvious as the keys are such an important part of the band's sound. There are undertones of 3MW in the sound, but this CD, particularly in the second half, is a bit darker. This is certainly a very good debut CD, which i have been listening to a hell of a lot”
-TNS Records Zine

“That's a blinding song you've got there..great stuff..!!”
-(Attic) Mick Clare – Squid/Hotknives

“I would have spent a bit more time/effort casting the role of Teresa in the Video! hurh hurh, nice tune, liked the piano solo!"
-(Teresa Video) Mike Barson - Madness

“This cd has been in constant rotation, when I tell you I also ordered The Aggrolites and I haven't played it yet I think you get the message! Its absolutely bloody unbelievably fantastic. Its probably been produced on a shoestring but the songs are so strong I can't begin to tell you how talented this guy is.

Strong melodies, story telling lyrics and ska of light and shade and different moods. The ska attack of 3MW is in there as too are the keyboards under pinning everything but there is a more considered approach to how each song is tackled and the result is, well, effective to say the least!

There are nine tracks and they are all class but Attic, Do Something About It and Johnny Come Lately are absolutely stunning. So ORDER IT, you'll not be disappointed, its a release that you will play again and again.”
-Simon Flaherty

“A plethora of potential is located here and if CV attain the quality of these 9 tracks then they are going to earn some incredible praise and appreciation. One of the finds of the year and it will be more than interesting as to what their next release will sound like and what in fact they are like as a 'live' band. The 'bands to see' list just gets bigger.”
-Fungal Pu


Finale

Circo Matrioshka

„GYPSY – TIPSY“

Stell dir vor - warme Sommernacht,
am Feuer sitzen mit dem Sternenhimmel darüber.
Musik und Tanz genießen.
Weit weg vom täglichen Stress, Zeit zum träumen und mit Freunden beisammen sein.
Lass dich von uns auf diese Reise mitnehmen.
Mit unserem "nomadic-gipsy-east european spirit" Feuerspektakel.

Unser Feuerspektakel ist das Ergebnis von über 10 Jahren Erfahrung mit Straßenzirkus, und StraßenMusik in der ganzen Welt.
Es ist eine Kombination von traditionellem Tanz und Weltmusik mit Elementen von brasilianischem Frevo-tanz und gypsy-Liedern vom Balkan.
Präsentation von Feuerjonglage: Poi, Seil, Hula-Hoop, Regenschirm und Feder. Zusammen mit Live-Musik: Akordeon, Flöte und Gesang.
30 Minuten poetisches, farbenfrohes und lustiges Spektakel

GYPSY CARAVAN
( Zigeunerinlager)

Nomadischer Gypsy Spirit in einer Circus-Straßenshow?
Natürlich! Mit Circo Matrioshka und ihrer neuen Circus-Straßenshow.
Die Zukunft kann aus einer kristallenen Jonglierkugel gelesen werden,
es gibt Tanz mit bunten Tüchern, danach ein Gypsy Menü mit Eierjonglage,
den goldenen Ringen des Hula Hoop, Akkordeon-Musik
und schließlich eine Trapez-Performance an einer Stange,
die von Freiwilligen gehalten wird.
Mit Lebensfreude, Witzen und weiblichem Charme.
Circo Matrioschka präsentiert “Gypsy Caravan” - eine einzigartige Frauen-Solo-Show, die das Ergebnis von über 10 Jahren Straßenshowerfahrung ist.
30 Minuten freudiger, lustiger Geschichte für die ganze Familie mit Interaktion mit dem Publikum

© 1995 - 2018 Kietzer Sommer