My Image
My Image

Programm der Floßbühne am Ende der breiten Gasse

Gestern noch ein Floß, heute eine Bühne!
Hier bewegen sich nicht nur die Musiker und das Publikum.

11:30 – 12:15Uhr

Ellen Meyer

Neben traditionell westafrikanischen Stücken spiele ich Eigenes,
Jazz, Volkslieder, Klassisches.....geeprägt von meinem eigenen - meine Kora-Musik findet Anwendung bei meditativen/s Veranstaltungen, wie Yogakurse, Reiki oder Buddha - ich gestalte ein eigenes Kora-Solo-Programm mit Musik und
Wissenswertem über die Geschichte und den Aufbau des Instr - auch eignet sich Koramusik gut als Backgroundmusik, um schöne Atmosphäre zu kreieren z.B. bei Ausstellungseröffnungen,
Lesungen oder zum Brunch

12:45 – 13:30Uhr

Benno Radke

Wer ist Benno?

Nun wollen Sie bestimmt wissen, mit wem Sie es zu tun haben.
Gestatten Sie also, dass ich mich vorstelle?

Benno Radke, oder auch „Blüten-Benno“ genannt. Warum?
Das erfahren Sie in den vielen verschiedenen Programmen . . .

Ich widme mich nicht nur den Couplets von Otto Reutter und
Claire Waldoff, sondern auch den Gassenhauern Friedrich
Holleanders.

13:45 – 14:30Uhr

Pan Salmenhaara

Pan Salmenhaara
hat Musik und Gitarre an verschiedenen Instituten in Finnland studiert, und sowohl als Solokünstler als auch in verschiedenen Blues und Jazz-Formationen gespielt wie u.a. Pan,s Blues Band,Thin Pan Alley, Fujitsu Jazz Allstars
(Numazu, Japan), Jazz Partout, und Swing du Nord. Mit diesen Gruppen ist er an Finnlands wichtigsten Jazz- und Bluesfestivals wie dem Pori Jazz, dem Turku Jazz, Linnajazz, Rauma Blues und Wiapori Winter Blues aufgetreten. Seit Februar 2010 lebt er in Berlin.

14:45 – 15:30Uhr

Harald Hertel's Jam Swingers – Authentic Swing, not only for dancers

Das hochklassige Swingquartett unter der Leitung von Harald Hertel präsentiert den Combo-Swing der 30er und 40er Jahre besonders für Tänzer, ab und zu mit einem Jump & Jive Stück garniert.

Ein Ohrenschmaus und eine Augenweide... Es darf Lindy Hop, Balboa und Shag und Quickstep getanzt werden. Genießen Sie den heißen Swing der 30er und 40er Jahre im authentischen Sound und Outfit. Die Band kommt mit einem Mindestmaß an Technik aus. Sie spielt die Klassiker des traditionellen Swing, von „Bei Mir Bist Du Schoen“ über „It Don’t Mean A Thing…“ bis „Flat Foot Floogie“ und „Ain’t Misbehavin’“ – also für jeden ist etwas dabei. Die Jam Swingers sind quasi eine All-Star-Band, variabel zusammengesetzt aus Musikern namhafter Berliner Swingbands.

Die Standardbesetzung ist:
Harald Bendzko – Saxophon, Klarinette
Julian Gretschel – Posaune
Alexander Rohde – Kontrabaß, Piano
Harald Hertel – Gitarre, Gesang, Kazoo

Je nach Verfügbarkeit, tritt die Band auch mit Helmut Mayer an der Klarinette oder Patrick Braun am Tenorsax und an der Klarinette als Bläser auf. Selbstverständlich ist diese Formation auch als Trio oder als Quintett (mit Pianist oder Schlagzeuger) buchbar – das hängt nicht zuletzt von Ihrem Budget ab. Für Events, bei denen ausschließlich Hintergrundbeschallung gewünscht wird, kann die Band auch als Trio, oder Quartett mit Klavier, ohne Bläser auftreten.

15:45 – 16:30Uhr

ELLIS ENKEL

Liedchenmacher ohne Furcht und Adel mit Musik von Proll bis Prosa

16:45 – 17:30Uhr

Mayiia

Weite nordische Räume und ein Schrei aus der Stille:
So könnte man das neue EP SIVELADO von Mayiia beschreiben.

Ursprünglich aus dem Jazz stammend, hat sie in den letzten Jahren mit verschiedenen Geräuschen und musikalischen Elementen experimentiert.

Ihre EP enthält tanzbare Songs mit melancholischen Melodien und erzählt Geschichten, die von Texten impressionistischer Bilder getragen werden.
Ihre Stimme, die hauptsächlich von den jenseitigen Klängen von Tounge-Trommel und Andeutungen des Klaviers begleitet wird, wird gelegentlich von etwas Elektronik aufgepeppt. - Eine Antwort darauf, dass ich einige Zeit auf Reisen verbracht und ins Ausland gereist bin.

"Alle Musik kommt aus der Stille und endet in Stille".

© 1995 - 2018 Kietzer Sommer